Ein Fotoprojekt von Bernd Sannwald und Dieter Härtter

Heute möchte ich Ihnen mein neues Buchprojekt „Graubünden – Wahrnehmen oder Vorübergehen“ vorstellen, das ich gemeinsam mit meinem Freund und Koautor Dieter Härtter realisiert habe. Das Buch mit 89 Fotografien ist im Somedia Verlag Chur erschienen und zeigt Graubünden im Spannungsfeld von Tradition und Moderne aus meiner und der Sicht von Dieter Härtter. Begleitet wird die Buchpräsentation mit einer Ausstellung in der Stadtgalerie Chur vom 3. bis 20. November.

Hier ein Interview mit mir und Dieter Härtter im Rondo Magazin: https://www.suedostschweiz.ch/sendungen/rondo-magazin/rondo-magazin-03-11-22

Fotoreise durch Graubünden
Seit gut sechzig Jahren ist Flims meine zweite Heimat. Genau wie Dieter Härtter bin ich von der Symbiose der gewaltigen Natur mit der Tradition und der Moderne angetan. Als ich vor einiger Zeit gefragt wurde, ob ich mir vorstellen könnte Graubünden mit meinen Augen zu fotografieren, entstand die Idee zu diesem Projekt. Gemeinsam mit Dieter Härtter machte ich mich auf die Reise durch den Kanton. Wir besuchten rund 90 Orte und hielten unsere Eindrücke fest. Jeder auf seine ganz individuelle Art. Ich auf der Suche nach dem Geheimnisvollen im Alltäglichen, Dieter auf der Suche nach einem Motiv für die Bearbeitung am Computer.

Graubünden aus anderem Blickwinkel
Für mich verlangte das Projekt einen Spagat zwischen Reportage, also Fotografie von schönen Gebäuden und anderen Besonderheiten, die in die Totale hineingeht, mit meinem eigentlichen Anliegen, richtige „Sannwalds“ zu produzieren, bei denen ich die Reduktion, das Geheimnisvolle herausarbeiten will.

Bei Dieter Härtter ergibt sich die Spannung eines Bildes nicht aus der Fotografie, sondern deren Reduktion. Er nimmt aus seiner Aufnahme sehr viel raus und bearbeitet sie am Computer zu einem ganz eigenen Bild. So entsteht ein fast grafischer Eindruck. Er experimentiert gerne mit Materialien, über- oder untermalt seine Bilder.

Fotobuch bestellen
Der Buchband ist im Somedia Verlag Chur erhältlich. Hier finden Sie nähere Informationen zum Buch und können es auch direkt bestellen:
www.somedia-buchverlag.ch/gesamtverzeichnis/degraubuenden-wahrnehmen-oder-voruebergehen/

   

Ausstellung in Chur

In einer Ausstellung vom 3. bis 20. November 2022 in der Stadtgalerie Chur zeigen wir Fotografien aus dem Buch. Die Ausstellung ist geöffnet von Mittwoch bis Freitag 13 bis 18 Uhr, sowie Samstag und Sonntag 11 bis 16 Uhr.
Die Vernissage findet am 3. November ab 17.30 Uhr statt mit einer Laudatio um 18.30 Uhr.
Im Rahmen der Ausstellung halte ich am 17. November um 19 Uhr meinen Vortrag „Wahrnehmung und Realität in der Kunst“.

Zu Vernissage und Vortrag sind Sie ganz herzlich eingeladen!